Ich will einfach mal los, stimmt zwar - ist aber nur ein Teil der Wahrheit.

Und weil es unvollständig wäre, darüber nicht zu schreiben…und weil es nicht die ganze Wahrheit ist, wenn es darum geht warum ich überhaupt losfahren möchte.


Denn Ich will herausfinden, wie viel ich diesem Leben abringen kann und ich will wissen was alles möglich ist in der verbleibenden Zeit. Ich glaube nicht, dass ich morgen sterbe und ich glaube nicht, dass ich in einem Jahr sterbe...aber ich spüre, dass meine Zeit begrenzt ist. Meine Zeit ist ebenso begrenzt, wie die jedes Anderen. Nur Ich werde eher daran erinnert, und öfter.

 

Nein, das bedeutet nicht, dass ich Lust habe bei Sturmböen und haushohen Wellen aus dem Hafen rauszufahren oder Ähnliches. Ich habe nicht vor mein Leben zu riskieren oder wegzuwerfen, ganz im Gegenteil - ich habe vor herauszufinden, ob ich körperlich und geistig mehr herausholen kann als bisher.

 

Bisher war es mein Ansporn und ich habe es als meine Aufgabe angesehen fit zu sein, für meine Frau und meine Familie, meine Freunde, meine Arbeit und auch für mich. Fit genug um genug Energie für jeden Tag zu haben. Von Tag zu Tag.

Mittlerweile kostet es mich aber mehr Kraft und Disziplin um das Level zu halten, ich muss mehr Zeit und Energie investieren um fit zu sein, während um mich herum die Arbeit eben die Arbeit bleibt und meine Familie und Freunde ebenso bleiben wie sie sind.

 

An den äußeren Umständen ändert sich nicht sehr viel, aber ich habe weniger Energie, obwohl ich mehr investiere. Ein mieser Tag war früher schon ein mieser Tag, aber ich hatte mehr Energie dafür. Eine üble Erkältung, war früher schon eine üble Erkältung aber ich hatte mehr Energie dafür und der Winter war früher schon vier Monate lang grau aber ich ... hatte eben mehr Energie dafür.

 

Dieser Mangel zeigt sich allen voran mir selbst und ich bin nicht bereit diesen Weg weiter zu gehen. Wenn ich weiter mehr Zeit und Energie investiere um ein normales Leben zu führen, will ich Fortschritt sehen und ich will sehen was passiert wenn und ob dieser Einsatz nicht auch dazu führen kann, dass ich tatsächlich gesünder werde statt nur stabil zu sein.

 

 

 

Mukoviszidose ist eine degenerative Krankheit und ich werde diesen Kampf nie aufgeben…aber jetzt bestimme ich mal die Regeln.

 

Cheers,

Michel